Lösungen für Multichannel- und Dialog-Marketing, Themenwelten in Zeiten der digitalen Transformation

Individualität im Standardprozess? Wie Digitalisierungsprojekte die Medienproduktion verändern.

Nach der fulminanten Veranstaltung im April 2018 wird auch im kommenden Frühjahr auf der PRINT & DIGITAL CONVENTION einiges zu erleben sein. Am 7. und 8. Mai 2019 startet die dritte Ausgabe der Erlebnisausstellung im Düsseldorfer Kongresszentrum. Die Kongress-Messe schlägt die Brücke zwischen Technologie und konkreter Lösung. Die Besucher erleben in den integrierten Themenwelten der Veranstaltung neueste Trends, Innovationen und Bewährtes direkt im Businesskontext. Das ist ein echter Mehrwert und setzt unverzichtbare Impulse für die gesamte Branche und für Ihr Geschäft! (Quelle: https://tdm.f-mp.de).

Die Ausstellung wird von einem vielfältigen Vortragsprogramm begleitet. Unter dem Titel „Individualität im Standardprozess? Wie Digitalisierungsprojekte die Medienproduktion verändern.“ wird Florian Armbrust (Leitung Projektmanagement und Consulting bei der Konmedia GmbH) am 7. Mail von 13.45 – 14.15 Uhr einen Vortrag halten. In diesem Impulsvortrag erhalten praxisorientierte Einblicke und lernen, welche Anforderungen an die Marketingabteilung, die Medien-IT und die Lieferanten in solchen Prozessen gestellt werden. Zum einen geht es um eine automatisierte Katalogproduktion, bei der die Anwender frei die inhaltliche Zusammenstellung des Katalogs festlegen. Zum anderen wird Ihnen ein feingliedriges Konzept für Händlerkommunikation vorgestellt, bei dem unabhängige Händler die Möglichkeit haben, eigene Produkte in Beilagen der Verbandskommunikation zu bewerben.

Weitere Informationen: https://tdm.f-mp.de

Neueste Beiträge